Spiralgymnastik für Wirbelsäule & Gelenke

eignet sich ebenso zur Prävention wie zur Therapie. Der menschliche Körper ist dafür gebaut, dass er sich bewegt.Bei passivem Lebensstil bildet sich die Muskulatur zurück, die Knochendichte schwindet, Geschmeidigkeit und Effizienz unserer Bewegungen gehen verloren. Um die Wirbelsäule und die Gelenke zu schützen, ist ein gewisses Krafttraining notwendig. In jeder Spiralgymnastik-Trainingsstunde wird ein Gleichgewicht zwischen Kraft und Beweglichkeit angestrebt.

Oft sind es kleine Fehlbelastungen, die sich im Laufe der Jahre zu Problemen entwickeln. Auch muskuläre Verspannungen gehören dazu. Fehlhaltungen sind Gewohnheitssache - und Gewohnheiten lassen sich ändern.

Wie wirkt Sport auf die Gelenke und die Bandscheiben?

Auch bei Arthrose sollen die Gelenke viel bewegt werden, und zwar ohne grosse Belastung, durch Gymnastik, Nordic Walking und Velofahren.

Der Gelenkknorpel und auch die Bandscheiben sind nicht durchblutet, sie ernähren sich durch die Gelenksflüssigkeit bzw. durch die Flüssigkeit im Kern der Bandscheiben. Diese muss immer wieder durchmischt werden, was nur durch Bewegung geschieht.

Rad fahren ist für die Knie eine ideale Bewegung. Wichtig: So in die Pedale treten, als wären die Gelenke und die Pedale aus Glas.

Beim Wandern ist es Knie schonend, bergauf zu gehen und bergab die Bahn zu nehmen.

Kontakt

079 680 17 63

oder

daniela.movement@gmx.ch

Studioadresse

Linsebühlstrasse 94

9000 St. Gallen

Aktuell

Jeden 1. Samstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr Bollywood Dance Workshop!