Online-Training

Soforthilfe bei verspanntem Nacken

Schultern hochziehen und den Nacken stauchen (so ist die Verspannung entstanden), dann die Schultern senken und den Nacken lang ziehen. Dreimal wiederholen, jede Stellung einige Sekunden lang halten.

Vorbeugen ist besser als Heilen: Im Büroalltag täglich mehrere Male ganz bewusst den Nacken in die Länge ziehen und die Schulterblätter senken.

Wichtig zu wissen: Der beweglichste Teil der Wirbelsäule ist die Brustwirbelsäule!

Je beweglicher die Brustwirbelsäule ist, desto besser werden Kreuz und Nacken geschont!

1. Übung

Im Langsitz einen Fuss über das andere Bein stellen. Das Brustbein nach hinten drücken (= die Wirbelsäule wird rund).

Dann das Brustbein nach oben ziehen (= die Wirbelsäule wird aufgerichtet) und schliesslich zur Seite drehen (= Rotation). Achtung: Das Gesicht bleibt oberhalb der Brust, der Nacken dreht nicht.

2. Übung

 

Einen Ball zwischen beide Schulterblätter und die Wand legen. Ein Schulterblatt langsam und kraftvoll gegen den Ball drücken. Der Bauchnabel bleibt dabei an Ort und Stelle, das heisst das Kreuz bleibt stabil! Auf jede Seite mehrmals wiederholen.

3. Übung

In Bauchlage den Ball unter das Brustbein plazieren, die Arme nach vorne strecken. Das Becken und den Bauchnabel bleiben auf dem Boden.

Unter der Achsel durch schauen, dabei das Kinn in Richtung Schulter bewegen, damit der Nacken lang bleibt.

Kontakt

079 680 17 63

oder

daniela.movement@gmx.ch

Studioadresse

Linsebühlstrasse 94

9000 St. Gallen

Aktuell

Jeden 1. Samstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr Bollywood Dance Workshop!